Foto: Siemens

Morgens Laufklamotten, tagsüber Business Look und dann relaxt angezogen in den Feierabend: Weil moderne Städter mehrmals am Tag die Kleidung wechseln, ist smarte Wäschepflege heute wichtiger denn je. Mit dem iQ800 bringt Siemens Hausgeräte hier ein neues Top-Modell in Sachen Komfort auf den Markt. Denn dank der einzigartigen Kombination aus intelligent Dry, intelligentCleaning System und smartFinish Programmen geht das A+++ Gerät ebenso rücksichtsvoll mit der Zeit seiner Besitzer um, wie kein anderer Trockner zuvor.

Mit iQ800 stellt Siemens eine neue Premium-Range vor

Der Clou: Über die Intelligent Dry-Funktion gibt die Waschmaschine ihre Sensorik-Informationen komplett an den Trockner weiter. Der weiß so beispielsweise, wie viel Wäsche gewaschen und mit welcher Umdrehungszahl sie geschleudert wurde. Und er wählt auf Basis dieser Informationen automatisch das perfekt passende Trockenprogramm. Kein Kopfzerbrechen bei der Programmwahl und beste Schonung der Wäsche sind aber nicht alles. Daneben ermöglicht Intelligent Dry eine viel genauere Anzeige der Trocknungsdauer. Die Verbindung läuft dabei komplett über das neue Home Connect 2.0 – ohne Umweg über eine App, das Internet oder den Anwender.

Weniger Stress, mehr Umweltfreundlichkeit durch Intelligent Cleaning

Wer möchte, dass sein Trockner astrein funktioniert, muss bei herkömmlichen Modellen viel dafür tun: So ist bisher nach jeder Wäsche das Flusensieb zu leeren. Nahezu ebenso häufig gilt es, die Siebe rund um den Kondensator zu spülen, denn sonst schießt der Stromverbrauch empfindlich nach oben. Mit dem iQ800 hat die Plackerei ein Ende. Denn das Siemens Gerät spült nach jedem Programmdurchlauf sowohl seinen Kondensator als auch sein Flusensieb automatisch durch. So bleibt der Energieverbrauch stets auf niedrigstem Niveau. Die Flusen wandern direkt in ein Depot, das sie zu einem kompakten Pad verdichtet. Nur etwa alle 20 Trocknungsgänge muss es entsorgt werden – ein Handgriff, der zu verschmerzen ist.

Smart Finish heißt Entfaltung auf Knopfdruck

Ein drittes Plus des neuen iQ800 sind seine Smart Finish-Programme. Mit Wasserdampf werden trockene Textilien von Knitterfalten befreit. Das können ein Anzug oder ein Kostüm sein, fünf Blusen auf einmal oder ein Hemd, das schnell wieder einsatzbereit sein soll. Man kennt das vom Dampfbügeleisen: Die Falten legen sich quasi von selbst flach. Und das bedeutet im besten Fall, dass das Bügeleisen im Schrank bleiben darf.

Macht ganz schön viel Stoff

Wie die dazu passende Waschmaschine passt sich der iQ800 Trockner der Wäschemenge an. Bei Bedarf, trocknet er bis zu neun Kilogramm. Aber auch auf geringere Beladungen stellt er sich dank Mengenautomatik stufenlos ein. So bleibt die Energieeffizienz des A+++ Geräts auch bei kleineren Wäscheposten im grünen Bereich.

siemens-home.bsh-group.com/de/

zur Startseite >