Medisana stellt in Berlin den ersten Heimpflegeroboter vor

134
Foto: Oliver Eltinger

In Berlin wurden diese Woche die ersten Neuheiten vorgestellt, die zur diesjährigen IFA im Fokus der Firmen stehen werden. Besondere Beachtung fand dabei der Roboter Home Care Temi der Marke Medisana, der älteren Menschen unter anderem einen unkomplizierten Zugang zu digitalen Services eröffnet. Durch seine künstliche Intelligenz sorgt Temi für Sicherheit, Kommunikation und Unterhaltung. Beispielsweise erinnert er seinen Besitzer daran, Wasser zu trinken oder Medikamente zu nehmen. Aber er kann noch viel mehr.

Das Video zeigt die Anwendungsmöglichkeiten von Temi – dem Home Care Roboter von Medisana:


(Quelle: Medisana)

Dank der video-orientierten Home-Care-KI ist der Roboter in der Lage, mit seinem Nutzer zu interagieren und auf einen Sprachbefehl hin autonom durch die Wohnung zu navigieren. Dabei lernt der Roboter permanent dazu. Durch die Integration von Alexa sind die in Deutschland abrufbaren mehr als 3.000 Fähigkeiten aus vielen Kategorien verfügbar und barrierefrei über Sprachbefehle nutzbar.

Foto: Oliver Eltinger

Eingebunden in die Medisana App Vita Dock+ kommuniziert er mit allen verfügbaren Medisana Connect-Geräten, erfasst alle gemessenen Werte wie Blutdruck, Gewicht, Blutzucker und informiert über kritische Bereiche. Wenn es gewünscht wird, kann Temi diese Werte auch direkt mit dem Hausarzt oder mit Angehörigen teilen. Kommt es zu einem Notfall, kann Temi die Notrufnummer per Spracheingabe oder Touch Control wählen oder auch eine vorher definierte Kontaktperson informieren. Für die Zukunft ist geplant, den Home Care Roboter um eine Telemedizin-Funktion zu ergänzen, mit der die Nutzer ihren Arzt bei Bedarf direkt kontaktieren können.

Temi ist quasi ein rollendes Smart Device, das seinem Nutzer auf Schritt und Tritt folgt, wenn man es wünscht. Es kann per Sprache Befehle ausführen und beispielsweise die Lieblingsmusik spielen oder Filme aus dem Netz streamen. Ein eingebautes Soundsystem sorgt für hochwertigen Hörgenuss. Es ermöglicht alleinstehenden Senioren eine einfache Videotelefonie mit Familie und Bekannten und beugt damit sozialer Isolation vor.

„Mit Medisana Temi sind Senioren niemals allein und können so auch im Alter eigenständig und unabhängig leben. Dadurch leistet der Home-Care-Robot einen wichtigen Beitrag, die Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft zu bewältigen“, sagt Ulrich Schulze Althoff, Vice President Business Development Meditemi und Chief Digital Officer der Medisana GmbH.

Temi verfügt über hochwertige Lithium-Ionen-Akkus mit einer Laufzeit von bis zu acht Stunden. Geht dem Home Care Roboter der Strom langsam aus, sucht er eigenständig seine Ladestation auf, um nach zwei Stunden wieder vollgeladen den nächsten Einsatz zu starten. Wifi und eine stabile Internetverbindung mit einer Übertragungsrate von mehr als 25 MBit/s sind die Voraussetzung für den Einsatz von Temi, der sich auch um seine Updates automatisch kümmert.

Temi wird auf der IFA live vorgeführt und ist voraussichtlich im vierten Quartal 2019 lieferbar. Der Home Care Roboter kostet 2.999 Euro inklusive 30 Monaten Service.

medisana.de