Mit Graef machen Profi-Köche ihren Schnitt

153
Foto: Graef

Koch-Profis wissen seit eh und je: Für intensive Gaumenfreuden braucht es nicht nur die besten Zutaten, sondern auch die perfekte Küchenausstattung. Dazu gehört für Sternekoch Johann Lafer unbedingt ein professioneller Allesschneider.

„Gleichgültig, um welche Zutat es sich handelt: Hauchdünne Scheiben geben die Aromen besser frei und verkürzen beim Kochen die Garzeiten. Zudem bleiben Lebensmittel, die am Stück gekauft und erst bei der Zubereitung geschnitten werden, länger frisch.“

Fernsehkoch Johann Lafer als Werbebotschafter von Graef
Foto: apc

Graef hat jetzt die Erfahrung des beliebten Fernsehkochs genutzt und sie in die Entwicklung seiner neuen Premium Cut Johann Lafer Edition einfließen lassen. Sie zeichnet sich durch Ästhetik, Kraft, durchdachtes Design und ebenso einfache wie effiziente Handhabung aus. Im Preis der Premium Cut ist außerdem hochwertiges Zubehör inbegriffen, u.a. ein Diamant-Messerschärfer und der raffinierte Mini-Slice-Aufsatz von Graef.

Die anthrazitfarbene Vollmetallmaschine, made in Germany, weist die Graef-typische, freitragende Konstruktion auf. Dank ihrer kompakten Abmessungen passt sie in jede Küche. Hochwertig beschichtet, mit einer schwarzen Glasbodenplatte und der Signatur von Johann Lafer versehen, ist die Premium Cut selbst ein Augenschmaus.

Daran erkennt man die Profi-Qualität

Was an dem edlen Gerät sofort auffällt, ist seine Schrägstellung um 15 Grad. Dies vereinfacht die Bedienung gleich doppelt: Auf der einen Seite wird das Schneidgut optimal gegen das Messer angedrückt, ohne dass Koch oder Köchin nachhelfen müssen – auf der anderen Seite fallen die Scheiben ganz von selbst aufs Tablett. Zudem ist der Schlitten mit Edelstahlauflage besonders leichtgängig, stabil und wegen seiner Kindersicherung völlig gefahrlos zu benutzen.

Ein weiteres Profi-Merkmal der Premium Cut „Johann Lafer Edition“ ist ihr glattes Edelstahlmesser, welches den Hauchschnitt anstandslos meistert. Ob Brot, Wurst, Käse, Obst oder Gemüse wie Tomaten für ein Carpaccio, es eignet sich für jedes Schneidgut. Und sollte das Messer durch den vielseitigen Einsatz abstumpfen, kann es durch den mitgelieferten Diamant-Messerschärfer nachgeschliffen werden. Ein Messerwechsel wird hiermit überflüssig.

Dank eines speziellen Safety-Verschlusses lässt es sich rasch und sicher zum Reinigen entnehmen. Das Messer und die variable Schnittstärkeneinstellung von 0 bis 20 Millimeter machen die Maschine zum perfekten Assistenten ins Sachen Sliced Kitchen. Für eine gleichmäßige Rotation des Messers sorgt der Power Drive-Motor. Er arbeitet mit einer Leistung von 200 Watt und steht für absolute Laufruhe bei konstanter Drehzahl.

Wertvolles Zubehör

Mit der Premium Cut engagiert man sich zugleich ein ganzes Team nützlicher Helfer. So gehört etwa der innovative Mini-Slice-Aufsatz von Graef zur Komplettausstattung. Auf den Schlitten aufgesetzt, liefert er über seinen Einfüllschacht selbst kleinstes Schneidgut wie Oliven, Radieschen oder Erdbeeren schnell und sicher ans rotierende Messer.

Ein weiteres wertvolles Zubehör ist der diamantbeschichtete Messerschleifer. Er gibt dem Messer bei Bedarf schnell seine ursprüngliche Schärfe zurück. Das Messer wird beim Schleifen übrigens nicht erhitzt, was den Materialabtrag minimiert und die Lebensdauer maximiert.

Dazu kommt ein hochwertiges Edelstahltablett, mit dem sich das Schneidgut auffangen und gleich servieren lässt.

Nicht zuletzt schenkt Graef den Käufern der Premium Cut gleich noch eine schwarze Sliced Kitchen-Kochschürze mit dem Logo des Starkochs und das Johann Lafer-Rezeptheft dazu.

Den Allesschneider Premium Cut „Lafer Edition” in Anthrazit gibt es für 299,99 Euro UVP. Wer sich den Alleschneider Premium Cut „Johann Lafer Edition“ zulegt, hat den ersten Schritt zur eigenen Sterneküche schon getan. Im zweiten Schritt geht es nur noch darum, sich eine Scheibe von den Kochkünsten ihres Namenspaten abzuschneiden.

graef.de

zur Startseite >