Dyson Pure Cool Me fördert das Wohlbefinden

133
Foto: Dyson

Mit dem Dyson Pure Cool Me hat das Unternehmen Ende März seinen ersten Luftreiniger für die unmittelbare persönliche Umgebung online und im Handel auf den Markt gebracht. Dank der firmeneigenen Luftfilter- und Luftprojektionstechnologien eignet sich das kompakte Gerät sowohl für den privaten wie geschäftlichen Bereich.

Dyson verbessert Strömungstechnologie

Die neue Dyson Core Flow-Technologie verändert den Luftstrom des Pure Cool Me. Dieser Luftsteuerungsmechanismus erzeugt einen konstanten Strom gereinigter Luft, der sich genau dahin lenken lässt, wo er gewünscht oder benötigt wird. Basierend auf der Expertise des Unternehmens in Strömungsdynamik, Luftfiltration, Lichtsensorik und Akustik wurde das Gerät so konzipiert, gereinigte Luft in Form eines angenehm erfrischenden Luftstroms zu liefern, um das Wohlbefinden zu fördern.

Durch die verstellbare Kuppel an der Oberseite des Geräts ist der Winkel des Luftstroms genau einstellbar. Zudem erlaubt die mögliche 70-Grad-Drehung noch individuellere Anpassungen. Der integrierte HEPA-Filter fängt selbst kleinste Partikel bis zu einer Größe von 0,1 Mikrometer aus der Raumluft auf und nimmt bis zu 99,95 Prozent der ultrafeinen Partikel wie Pollen, Schimmelpilzsporen und Bakterien auf. Die Aktivkohleschicht absorbiert Gase, Gerüche und Haushaltsdämpfe wie VOCs. (amü)

dyson.de

zur Startseite >