Beko und Grundig bauen Vertrieb stark aus

495


Mario Vogl (3 v.r.) mit seiner neuen Sales-Führung (v.l.n.r.): Peter Herzberger, Carsten Siebler, Danijel Vladimirov, Gülcin Magel und Michael Schneider sowie Brand Director Christian Struck – Grundig Intermedia GmbH

Mit der Erweiterung und Neustrukturierung der Sales-Teams bei Beko und Grundig, beides Tochtergesellschaften von Arçelik, setzt Geschäftsführer Mario Vogl (im Bild 3. von rechts) ein klares Statement für eine noch intensivere Betreuung von Fachhandel und Endkunden – mit dem Ziel, den Umsatz in allen Vertriebskanälen zu steigern.

Dafür wurden am Standort Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main für beide Unternehmen neue Stellen geschaffen, die zu Jahresbeginn bereits größtenteils besetzt wurden. Insgesamt wurde die Vertriebsmannschaft um 30 Prozent aufgestockt.

Beratungskompetenz für den Fachhandel erhöhen

„Mit der Erweiterung der Vertriebsmannschaften möchten wir unsere Beratungskompetenz für den Fachhandel erhöhen, näher an unseren Kunden sein und damit das Umsatzwachstum fördern. Zur Erreichung dieser Ziele brauchen wir zielstrebige und erfahrene Mitarbeiter, die sich leidenschaftlich für die Marke Beko bzw. Grundig einsetzen und bereit sind, mit uns neue Wege zu gehen“, sagt Mario Vogl, Northern Europe Regional Director und Geschäftsführer von Beko und Grundig. „Ich freue mich daher über alle Beförderungen unserer engagierten Sales-Mitarbeiter und die ergänzende Fachexpertise aller Neuzugänge in den Vertriebsteams.“

Zum Jahreswechsel wurden bereits einige Stellen von internen als auch neuen, externen Mitarbeitern in den Bereichen Unterhaltungselektronik, Elektrogroß und -kleingeräte besetzt. Durch die personelle Verstärkung sollen Kompetenzen in allen Bereichen und Abteilungen der Tochterfirmen gestärkt und ausgebaut werden – mit dem langfristigen Ziel, Umsätze zu steigern und die Präsenz der Marken Beko und Grundig konsequent weiterzuentwickeln.

beko-hausgeraete.de

grundig.com

zur Startseite >