Neuer Vertriebsleiter Christian Fritsch bei Nivona

Neuer Vertriebsleiter Christian Fritsch bei Nivona
Christian Fritsch, Bastian Fiedler und Peter Wildner Fotos: Nivona

Die Leidenschaft für Kaffee, Genuss und den Fachhandel bleibt, doch die Positionen wechseln. Ab sofort übernimmt Christian Fritsch (Bild 1) die Vertriebsleitung beim Nürnberger Kaffeespezialisten Nivona. »Ich freue mich auf die spannende Herausforderung«, sagte Fritsch, der langjährige Erfahrung im Vertrieb mitbringt und zuvor bei der Bachmann Industrievertretung als Vertriebsleiter für die Marken Nivona und Liebherr arbeitete. Dadurch kennt er die Kaffeevollautomaten und das Fachhandelskonzept von Nivona sehr genau. In der nächsten Zeit will Fritsch in die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens eintauchen. »Ich freue mich auf die neuen Kollegen und möchte auch von ihren Erfahrungen lernen«, so Fritsch.

Ab dem 1. April wird Nivona zudem mit einem eigenen Außendienst in Deutschland operieren. Diese schlagkräftige Truppe soll der kompetente Ansprechpartner für den Fachhandel sein. Damit wächst das Nürnberger Unternehmen nun auf etwa 50 Mitarbeiter an.

Mittelstand verpflichtet

Der Erfolg der vergangenen Jahre bestätigt den bisherigen, kontinuierlichen Weg von Nivona und die Aufgabe bleibt weiterhin: Nivona will die Hausmarke des Fachhandels sein. Zudem können sich die Fachhandelspartner auf neue Ideen und Konzepte zur Unterstützung am POS freuen. Die genauen Informationen gibt Nivona im Laufe der nächsten Monate bekannt. Qualität und Service bleiben weiterhin die wichtigsten Merkmale der Nürnberger, um sich im Wettbewerb zu differenzieren.

Die strukturelle Veränderung wirkt sich auch auf die Geschäftsführung aus: Bastian Fiedler (Bild 2) wird das operative Geschäft im Laufe des ersten Halbjahres verlassen, bleibt jedoch weiterhin Mitgesellschafter bei Nivona. »Natürlich fiel mir die Entscheidung nicht leicht«, so Fiedler. »Aber es war nach mehreren Jahren im Vertrieb und in der Geschäftsführung bei Nivona einfach Zeit für eine Veränderung.« Geschäftsführer Peter Wildner (Bild 3) bedauert die Entscheidung seines langjährigen Partners. »Allerdings respektiere ich den Schritt von Herrn Fiedler und wünsche ihm weiterhin viel Erfolg und das Beste für die Zukunft.«

https://www.nivona.com

zur Startseite >