Stärken gemeinsam nutzen – Hisense und Gorenje gut gerüstet für 2019

238

Mit einem ausgesuchten Sortiment an TV-Geräten und Kühl- Gefrierkombinationen will sich Hisense im Premium-Markt etablieren. Mitte dieses Jahres hat das Unternehmen den slowenischen Hersteller von Haushaltsgeräten Gorenje übernommen. Dieser adressiert primär den Einstiegs und Midrange-Bereich. Eine aussichtsreiche Liason mit großem Entwicklungs-Potential für beide Marken.

Die Marke Hisense weiterentwickeln

Obwohl sich Hisense selbst in Deutschland immer noch als B-Marke sieht, ist das Unternehmen weltweit gesehen bestens aufgestellt. In diesem Jahr hat Hisense außerhalb des Heimatmarktes China einen Umsatz von 4,2 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet, wovon 75 Prozent des Umsatzes mit TV-Geräten gemacht wurden. Gegenüber dem Vorjahr hat Hisense in diesem Bereich ein Umsatzwachstum von 20 Prozent erreicht. „Aktuell ist Hisense weltweit die Nummer vier unter den TV-Herstellern“, so Hans Wienands, Senior Vice President Hisense Germany. „Im kommenden Jahr wollen wir mit einem neuen Line-up global wieder die Nummer drei werden.“

Markenaufbau in der Weißen Ware

So stark Hisense im TV-Segment unterwegs ist, gestaltet sich der Markenaufbau im Bereich der Weißen Ware deutlich schwieriger. Und an dieser Stelle könnte die Übernahme von Gorenje einen großen Schub nach vorne bringen. „Derzeit ist die Marke Hisense im Bereich der Weißen Ware deutlich schwächer repräsentiert als Gorenje. Aktuell verzeichnet Gorenje bei Waschmaschinen ein starkes Wachstum und hat gute Chancen, sich im Einstiegssegment als Marke zu positionieren“, führt Wienands aus. „Die Bekannheit von Gorenje in Kombination mit den Premium-Qualitäten von Hisense birgt für beide Marken großes Entwicklungs-Potential.“

Stark im Außendienst beim Fachhandel

Entsprechend stark ist Gorenje mit seinem Außendienst im Fachhandel präsent. Daher wird ab Februar 2019 die Gorenje-Mannschaft auch den Vertrieb für die Weiße Ware beider Marken übernehmen. Wichtig für die strategische Entwicklung beider Marken ist jedoch auch das internationale Geschäft. „Der Bereich Weiße Ware bei Hisense soll international im Premiumsegment ausgebaut werden, Gorenje wird im mittleren Segment angesiedelt“, erläutert Hans Wienands. „So haben wir sehr gute Möglichkeiten, international mit beiden Marken zu agieren und auf den unterschiedlichen Märkten die jeweiligen Stärken auszuspielen.“

hisense.de

gorenje.de

zur Startseite >