Gaggenau Sommelier Awards 2018. Die sechs Finalisten – Mikaël Grou, Emma Ziemann, Kai-Wen Lu, Zareh Mesrobyan, Davide Dellago, Joakim Blackadder (von links nach rechts) - Foto: Gaggenau

Der Franzose Mikaël Grou, derzeit Assistant Chef Sommelier im The Dorchester in London, wurde am 18. Oktober 2018 in Peking zum Gewinner der dritten internationalen Gaggenau Sommelier Awards gekürt. Dieser Preis wird von der Luxusmarke Gaggenau alle zwei Jahre vergeben. Grou trat gegen fünf weitere junge, aufstrebende Sommeliers an, die es nach einem sechsmonatigen weltweiten Wettbewerb ins Finale geschafft hatten. Die Finalisten aus Frankreich, China, Südafrika, Schweden, der Schweiz und Großbritannien reisten extra nach Peking, um sich den begehrten internationalen Titel zu sichern.

Im Finale traten die Sommeliers gegeneinander an, um ihr fachliches Know-how, ihr Einfühlungsvermögen und ihre Brillanz unter Beweis zu stellen. Über den ganzen Tag begleitete und bewertete die Jury die Sommeliers bei einer Reihe anspruchsvoller Aufgaben wie einer Weindegustation, einer Service- und Food-Pairing-Übung, beim Erkennen von Fehlern im Zuge einer Weinkartenprüfung und dabei, die Weine mit der richtigen Temperatur in den neuen Gaggenau Vario Weinklimaschränken der Serie 400 zu platzieren. Neben dem erstplatzierten Mikaël Grou belegte Emma Ziemann aus Schweden den zweiten Platz, Davide Dellago aus der Schweiz wurde Dritter.

Gaggenau Sommelier Awards 2018. Im Finale traten die Sommeliers gegeneinander an, um ihr fachliches Know-how, ihr Einfühlungsvermögen und ihre Brillanz unter Beweis zu stellen. Hier: Mikaël Grou aus Frankreich
Gaggenau Sommelier Awards 2018. Im Finale traten die Sommeliers gegeneinander an, um ihr fachliches Know-how, ihr Einfühlungsvermögen und ihre Brillanz unter Beweis zu stellen. Hier: Mikaël Grou aus Frankreich – Foto: Gaggenau

Sieger und Nachplatzierte der Gaggenau Sommelier Awards 2018 nehmen Trophäen mit nach Hause, die von Jamy Yang, einem der führenden Designer Chinas, entworfen wurden. Der Sieger erhält zusätzlich eine spezielle Sommelier-Ausbildung und einen Meisterkurs in einem der besten Weinkeller Europas. Darüber hinaus darf er den Titel „Global Brand Ambassador for Gaggenau“ führen.

Mitglieder der Jury waren die Präsidentin der Sommelierunion Austria, Annemarie Foidl, Master of Wine Sarah Abbott, Chinas erster und einziger Master Sommelier und Corporate Director of Wine für Shangri-La Hotels und Resorts, Yang Lu, sowie Sven Schnee, Head of Global Brand Gaggenau.

Zum Abschluss des Wettbewerbs lud der renommierte taiwanesische Michelin-Sternekoch André Chiang am Abend zu einem feierlichen Galadinner im Red Brick Art Museum ein. Mehr als 150 Branchenkenner aus aller Welt nahmen an diesem Dinner teil und erlebten die aufstrebenden Sommelier-Talente im Einsatz. Die Menü-Highlights von André Chiang waren Gänseleber-Gelee mit Schwarztrüffel-Coulis und Schnittlauch, auf Holzkohle gegrilltes Wagyu-Rind mit Gerstengranola und schwarzer Knoblauch-Tapenade sowie Sichuan Jelly mit gemischten Wildbeeren.

Gaggenau Sommelier Awards 2018 – die Jurymitglieder. Annemarie Foidl, Präsidentin der Sommelierunion Austria; Sven Schnee, Head of Global Brand Gaggenau; Sarah Abbott, Master of Wine; Yang Lu, Chinas erster und einziger Master Sommelier
Gaggenau Sommelier Awards 2018 – die Jurymitglieder. Annemarie Foidl, Präsidentin der Sommelierunion Austria; Sven Schnee, Head of Global Brand Gaggenau; Sarah Abbott, Master of Wine; Yang Lu, Chinas erster und einziger Master Sommelier – Foto: Gaggenau

Sven Schnee, Head of Global Brand Gaggenau: „Wir haben die Gaggenau Sommelier Awards ins Leben gerufen, um die Kunst der Weinkultur zu feiern und den Stars von morgen eine Plattform zu bieten, auf der sie ihr Talent beweisen können. In all den Jahren, in denen Gaggenau diesen Preis verliehen hat, konnten wir sehr viel Wissen über die kulinarische Kultur insgesamt teilen, und eben nicht nur im Hinblick auf Wein, sondern auch auf die sinnliche Reise, die alle erleben, die Wein wertschätzen. Mit diesem Wissen haben auch wir uns im Laufe der Zeit weiterentwickelt und gestalten die Zukunft der Weinkultur aktiv mit. Wir sind stolz auf unsere Teilnehmer und ihre Leistungen und freuen uns besonders, dass wir diese großartigen Talente hier in China präsentieren konnten – einem Land, das ebenfalls eine lange Geschichte der Herstellung von Wein vorzuweisen hat.“

Der Hersteller professionell-inspirierter Hausgeräte hat die Gaggenau Sommelier Awards ins Leben gerufen, um aufstrebende junge Talente aus der ganzen Welt zu entdecken, zu fördern und ihnen eine globale Bühne zu bieten, die ihnen Gelegenheit gibt, ihr Können zu perfektionieren.

Das Finale der diesjährigen Sommelier Awards veranstaltete Gaggenau in Peking, um das mehr als 3000-jährige kulturelle Erbe der Stadt und Chinas rasche Entwicklung zu einem etablierten Weinbauland zu würdigen. Gleichzeitig sind die geschäftlichen Aktivitäten des Unternehmens in dieser Region in den letzten Jahren exponentiell gewachsen. Seit 2008 hat Gaggenau vier Flagship-Showrooms in Peking, Chengdu, Guangzhou und Shanghai eröffnet. Zu den anstehenden richtungsweisenden Projekten gehören mehrere gehobene Appartment-Komplexe: The One Park, The Yunjin Oriental, The Star River, The Huangpu Bay Building in Zusammenarbeit mit Fulai sowie die Erschließungsprojekte East Oriental Star River und Green Town. In diesen Anlagen werden über 2000 Luxusappartments mit Gaggenau Geräten ausgestattet.

gaggenau.com

zur Startseite >