Samsung-Dual Cook Flex
Samsung Dual Cook Flex - Foto: Samsung

Mit dem Family Hub hat Samsung bereits auf der IFA 2018 ein Paradebeispiel für Vernetzung im Haushalt präsentiert. Auf der area30, der Leitmesse für den Küchen- und Möbelfachhandel, hat das Unternehmen nun das Thema Smart Home in den Einbaubereich gebracht. Mit dem Dual Cook Flex Ofen (Bild) zeigt die Samsung Electronics GmbH ihr Verständnis für Nutzerbedürfnisse und geht neben App Steuerung auch gezielt auf den Wunsch nach Flexibilität in der Küche ein. Der Ofen mit teilbarem Garraum und teilbarer Ofentür kann helfen, noch stärker auf individuelle Ernährungsmodelle in der Familie einzugehen und dank einer Vielzahl von Automatikprogrammen und einem digitalen Kochbuch, das bestmögliche Kocherlebnis zu erreichen. Via App lässt sich der Ofen von nahezu überall steuern und in das Smart Home einbinden. Damit bietet Samsung eine neue Lösung, das Kochen einfach und effizient zu gestalten und die Möglichkeit, dabei Zeit und Energie zu sparen.

Rezepte, Kochanleitung und backen fast von selbst: der Ofen als Kochhilfe

Nutzer legen zunehmend Wert auf vernetzte Geräte. Sie wünschen sich Komfort im Haushalt und sind laut einer Samsung-eigenen Studie zu 61 Prozent davon überzeugt, dass smarte Technologien helfen können, den Alltag zu erleichtern. Darauf reagiert Samsung mit dem Dual Cook Flex Backofen: Von unterwegs bequem den Ofen steuern und schon einmal vorheizen – mit Wifi Smart Control und kompatiblem Smartphone kein Problem. Weiterhin zeigt sich der Ofen als wertvolle Kochhilfe. Integriert in die Smart Things-App schlägt das digitale Kochbuch je nach Wunschzutaten individuelle Rezepte vor. Ist das passende Rezept gefunden, hilft eine Schritt-für-Schritt-Anleitung bei der Vorbereitung des Gerichtes und die optimalen Betriebseinstellungen werden mit nur einem Tipp vom Smartphone direkt an den Ofen gesendet. Die Gäste waren begeistert? Dann lässt sich das Rezept ganz einfach in der App speichern und die lange Suche in den Kochbüchern bleibt aus.

Der Nutzer im Fokus: mehr Komfort dank intelligenter Hausgeräte

Samsung arbeitet stetig daran, mit neuen Technologien und Funktionen noch stärker auf die Bedürfnisse der Konsumenten einzugehen. Mehr Komfort im Haushalt sowie Hilfe dabei, einen sparsameren und ökologischeren Lebensstil führen zu können, gehören zu den größten Bedürfnissen der Nutzer. Genau hierfür wurde der Dual Cook Flex Backofen weiterentwickelt. Neben der Vereinfachung, die das vernetzte Gerät ermöglicht, eröffnet Samsung mit dem Dual Cook Flex auch analog viele Möglichkeiten beim Kochen: Dank geteiltem Garraum und zweier Heißluftventilatoren, lassen sich zwei Gerichte zur gleichen Zeit zubereiten – ohne Geruchs- und Geschmacksübertragung. Das ist besonders praktisch, wenn es einmal schnell gehen muss oder vegetarische oder vegane Ernährungsmodelle mit Fleischgerichten berücksichtigt werden sollen. Ein weiterer Clou: durch eine geteilte Tür kann der Ofen vollständig oder lediglich die obere Hälfte geöffnet werden – so kann die Hitze des unteren Garraums nicht entweichen und ein damit verbundener Energieverlust lässt sich vermeiden.

Technologie, die das Leben leichter macht

„Der Wunsch nach Geräten, die sich miteinander vernetzen und flexibel an die Bedürfnisse anpassen lassen, wächst stetig. Wir entwickeln unsere Produkte nicht an den Bedürfnissen der Konsumenten vorbei und treffen mit den neuen Funktionen des Dual Cook Flex und der Einbindung in Smart Things in puncto Komfort und Flexibilität genau ins Schwarze“, so Alexander Zeeh, Director Home Appliances Samsung Electronics GmbH. „Als Leitmesse für den Küchen- und Möbelfachhandel bietet die area30 für uns eine optimale Plattform, um zu zeigen, dass Samsung Hausgeräte ein ernstzunehmender Anbieter im Bereich Einbau ist. Gleichzeitig verdeutlicht unser Portfolio, welche Möglichkeiten das Thema Vernetzung im Haushalt bietet, um den Alltag noch angenehmer zu gestalten.“

samsung.com/de

zur Startseite >