Amica Innovationsoffensive auf der IFA 2018

Mit einer umfangreichen Innovationsoffensive startet Amica zur IFA 2018. Sie beinhaltet ein breit gefächertes Angebot an Neuheiten, das bei Handel, Verbrauchern und Presse für Gesprächsstoff sorgen soll. „Wir freuen uns auf zahlreiche Besucher in Berlin am bekannten Platz in Halle 7.1b Stand 101“, so Zbigniew Platek, Geschäftsführer Amica International GmbH. Bei den Amica Neuheiten stehen hoher Verbrauchernutzen kombiniert mit schickem Design im Vordergrund. Haushaltsgeräte als Problemlöser mit hohem Bedienkomfort, die die täglichen Arbeiten im modernen Haushalt erleichtern. Das Kochen mit den neuen Geräten soll Spaß machen und die individuellen und tatsächlichen Bedürfnisse der Verbraucher erfüllen. Dieses Ziel ist auch im neuen IFA Standdesign in Berlin erlebbar.

Produkt-Highlight des Messestandes wird die neue Generation der Herde und Backöfen sein, die mit einzigartigem X-type Design und einem Backraum der Extragröße für mehr als nur einen Achtungserfolg sorgen soll. Im besonders großen Backraum ist Platz für große Bräter oder auch American Turkey. Bereits auf den ersten Blick überzeugt das puristische X-type Design der neuen Herde mit schlanker Blende und klaren Frontlinien, aber auch mit inneren Werten und Funktionen der besonderen Art. Technisches Herzstück der neuen X-type Linie ist das „BakingPro System“. Es bietet unter anderem einen sehr großen Garraum mit Backblechen im XXL-Format und gleichzeitig sparsame Verbrauchswerte, die je nach Modell eine Deklaration in Energie-Effizienzklasse A+ erlauben.

Bei Kühl- und Gefriergeräten erweitert Amica seine breite Range um weitere innovative und sparsame Kühl-Gefrierkombinationen mit komfortabler Innenausstattung, teilweise No Frost in 180, 170 und 148 Zentimeter Höhe in den Klassen A+++ und A++. Auch neue Table Tops in Edelstahloptik gehen an den Start. In attraktiver Highboard Höhe erweitert Amica sein erfolgreiches Retrosortiment um Vollraumkühlschränke in 144 Zentimeter Höhe in drei schicken Farben und moderner Ausstattung. Last but not least engagiert sich Amica erstmals im anspruchsvollen Segment der Weinkühlschränke mit interessanten Varianten für den Ein- und Unterbau.

Zunehmend an Bedeutung für Amica gewinnt auch der für den Elektrofachhandel so bedeutende Bereich der Waschvollautomaten. Bereits 2017 gab es hier bei Amica einen umfangreichen Sortimentsausbau mit hochwertigen Modellen der Dream Wash Baureihe. Jetzt folgen zur gezielten Erweiterung des Einstiegsbereiches zwei Geräte der Easy Wash Linie mit sechs Kilogramm Volumen und interessanter Ausstattung sowie sehr attraktiven Preisstellungen.

https://www.amica.com

zur Startseite >