Siemens Hausgeräte: Smarte Welt unter einem Dach

Siemens Hausgeräte: Smarte Welt unter einem Dach

„Solutions for a Seamless Life“ lautet das Motto, mit dem Siemens Hausgeräte auf der diesjährigen IFA vom 1. bis 6. September 2017 in Berlin antritt. Mit einem völlig neuen Messestand macht die Marke dieses mühelose Leben zum Erlebnis. Dazu wurde der gewohnte Standort in Halle 1.1 zu einer weitläufigen Concept Mall, die mit Food-Ständen, Bars für Kaffee und Drinks, einer Design-Galerie und Entertainment-Areas begeistert.

„Eingebettet in ein urbanes, vernetztes Leben präsentieren wir in der Siemens Concept Mall unsere wichtigsten Neuheiten. Im Sinne eines Seamless Life – eines als mühelos erlebten Lebens – greifen intelligente Technologie, Vernetzung und Design dabei nahtlos ineinander“, sagt Roland Hagenbucher (Bild), Siemens Hausgeräte Geschäftsführer Deutschland.

Lebendig wird die Vision in der Connected World: Ob stylischer XXL Kühlschrank mit vernetzter Kamera, der kluge Küchenassistent Mykie oder der smarte X-Spect Scanner für Textilien und Lebensmittel: Hier wartet Zukunft zum Anfassen. Ergänzt wird das Erlebnis durch den neuen Trendreport „Seamless Life. Die Intelligenz des Alltagsmanagements von morgen“, den das Zukunftsinstitut im Auftrag von Siemens Hausgeräte zur IFA 2017 herausgibt.

Siemens Hausgeräte gewinnt bei German Design Awards 2018
Foto: Siemens Hausgeräte

Ein wenig weiter finden Besucher die futuristische Design Gallery mit den diesjährigen Highlights der Wäschepflege. Fünf europäische Künstler ließen sich von den avantgarde Waschmaschinen und Wäschetrocknern inspirieren. Inmitten der auf transparenten OLEDs gezeigten Werke stehen die Neuheiten selbst. Ein stahlblauer Leuchtring umgibt ihre Fenster, das Display gleicht einem großen Smartphone. Dazu stößt die Reihe mit bis zu 10 Kilo Trommelvolumen in ein neues Größensegment vor und setzt auf smarte Technologien wie sensoFresh, i-Dos oder die Weltneuheit intelligentCleaning System.

www.siemens-home.bsh-group.com/de/

zur Startseite >