Schneider: Relaunch einer Marke

193
Bestseller mit großer Farbauswahl: Die freistehende Kühl- und Gefrierkombination SL 300 mit Energieeffizienz A++ ist in 13 Farben erhältlich. Als No Frost-Version sind drei Farben lieferbar

Vielen Branchen-Insidern dürfte das Label Schneider noch bekannt sein. In der Glanzzeit erreichte dieses Unternehmen in den 90er Jahren des vergangenen Jahrhunderts mit Fernseh- und Audioprodukten einen Umsatz von fast einer Milliarde Deutsche Mark. Jetzt erfolgt ein Relaunch der Marke und es wird eine neue Hausgerätekollektion unter Schneider im deutschen Markt eingeführt

Die Marke Schneider hat sich ihren guten Ruf als Lieferant von qualitativ hochwertigen und zuverlässigen Produkten über Jahrzehnte aufgebaut. Auf diese Erfahrung von über 80 Jahren greift die Marke jetzt zurück und bindet im Relaunch die außergewöhnlich hohe Erfahrung und den technischen Sachverstand in das aktuelle Produktportfolio mit ein. Schneider startet auf dem deutschen Markt mit Kühl- und Gefrierkombinationen, Geschirrspülern, Mikrowellen und Elektrokleingeräten im angesagten Retro-Style und wird damit für entsprechende Furore sorgen.

Gerade von den Kühl- und Gefriergeräten erwartet sich die neue Hausgerätemarke große Chancen und gute Geschäfte. Der Ausstattungsgrad privater Haushalte in Deutschland mit Kühlschränken oder Kühl- und Gefrierkombinationen stieg nach Berechnungen von Statista in den letzten Jahren von 97,8 Prozent im Jahr 2010 auf rund 100 Prozent im Jahr 2016. Das bedeutet: In jedem deutschen Haushalt steht heute ein Kühlschrank und der Anteil an Ersatz- und Neukäufen ist dementsprechend hoch.

»Wir bringen Schneider in das Marktsegment zurück, in dem es einst erfolgreich
gewirtschaftet hat«

Ein starker Fokus liegt bei den neuen Schneider Geräten auf dem trendigen Retro-Design, kombiniert mit hochwertigen Materialien und einer großen Farbauswahl, die nur wenige Kundenwünsche offen lässt. Tatsächlich ist die Marke ganz nah am Konsumenten und stattet seine Produkte mit all den Features aus, die moderne Käufer heute von einem zuverlässigen Haushaltsgerät erwarten. Angesiedelt ist Schneider im mittleren Preissegment, damit sich viele Konsumenten, gerade auch in der jüngeren Zielgruppe, die Geräte leisten können.

Mit einfach zu bedienenden Geräten, kombiniert mit vornehmer Eleganz, ist es Schneider gelungen, die Zeitebenen mit Wünschen und Ansprüchen zu vereinen. »Auf diese Produktphilosophie setzen wir auch mit unseren neuen Geräten, die mit effizienter Technologie ausgestattet sind und die wesentlichen Bedürfnisse der Nutzer erfüllen«, erläutert Geschäftsführer Stefan Witt die Vermarktungsstrategie. Kunden, die nach praktischen Hausgeräten mit viel Benutzerfreundlichkeit suchen, sind mit der Marke Schneider also bestens bedient, denn sie profitieren von der zuverlässigen und geprüften Technologie, die dem Käufer jahrelanges Vergnügen bereiten wird.



Historische Werte

  • Treue: Ein Unternehmen, dass seit vielen Jahren im Herzen von Europa beheimatet ist
  • Qualität: Ein guter Ruf dank zuverlässiger Produkte
  • Nähe: Eine effiziente Technologie, die sich um die wesentlichen Bedürfnisse der Nutzer kümmert Praktischer
  • Sinn: Die Suche nach praktischen Features und Benutzerfreundlichkeit

Die neuen Werte

  • Ästhetik: Starker Fokus liegt auf Design, hochwertige Materialien und elegante Farben
  • Erfahrung: Mit einer Erfahrung von über 80 Jahren verfügt Schneider über ein außergewöhnliches Know-how sowie technischen Sachverstand
  • Zuverlässigkeit: Eine zuverlässige und geprüfte Technologie, welche dem Kunden jahrelanges Vergnügen bereitet
  • Kundennähe: Trendorientiert und immer nah an den Wünschen der Endverbraucher

 

Schneider: Relaunch einer Marke
Stefan Witt (links), Manfred Müller (rechts)

»Die neuen Schneider Hausgeräte wirken im Ladengeschäft durch ihr trendiges Retro-Design direkt als Eyecatcher und sind in Kombination mit dem Preis ohne größere Beratung attraktiv«, informiert Vertriebsleiter Manfred Müller. In Deutschland setzt Schneider auf eine enge Partnerschaft mit dem Elektro-, Küchen- und Möbelhandel und betreut die Kunden mit einem Vertriebsteam von insgesamt zehn Gebietsrepräsentanten sowie zwei Key Account Managern.

Bereits zur kommenden IFA im September lädt Schneider die Handelspartner ein, sich von der Qualität und dem Erscheinungsbild der neuen Geräte persönlich zu überzeugen. In der Halle 9 wird das gesamte Produktportfolio von Schneider erstmalig ausgestellt.
Die ersten Einbauvarianten werden zudem auf der Küchenmeile 2017 im Rahmen der Designwerkstatt im Forum 26 in Rödinghausen vom 16. bis 22. September vorgestellt. »Langfristig wollen wir uns zum Vollsortimenter bei Hausgeräten entwickeln«, berichtet Manfred Müller, der Schneider in das Marktsegment zurückbringen will, wo es einst erfolgreich gewirtschaftet hat.

Die Topgeräte-Reihe SL 300 der neuen Stand-alone Kühl- und Gefrierkombinationen von Schneider verfügt über eine Kapazität von insgesamt 300 Liter und ist in 13 modernen Farbvarianten erhältlich. Als No Frost-Modell gibt es das Gerät mit 320 Liter Nutzhinhalt in den matten Farben Schwarz, Creme und Weinrot. Im Geräteinneren überzeugen Flaschenregal und Abschlussleisten, die aus Edelstahl gefertigt wurden. Moderne LED-Beleuchtung und ein großes Frischhaltefach sind weitere Pluspunkte dieser Kollektion.

»Mit einfach zu bedienenden Geräten, kombiniert mit vornehmer Eleganz, ist es Schneider gelungen, die Zeitebenen mit Wünschen und Ansprüchen zu vereinen«

Die Modellreihen SL 210 und SL 250 runden das Portfolio der Retro-Kühler nach unten ab und sind ebenfalls in 13 unterschiedlichen Farben erhältlich. Passend dazu bietet Schneider den Retro-Geschirrspüler GSP 14 K in vier Farben sowie die Retro-Mikrowelle MW 720 in drei Farbtönen und das Modell MW 823 in neun Farbvarianten. Den Elektro-Kleingeräten hat Schneider ebenfalls einen Retro-Look spendiert, der sie im Ladengeschäft ganz besonders auffällig und somit zum »must have« Produkt für Kunden macht. Sowohl Wasserkocher als auch Toaster bestechen durch den angesagten Vintage-Look und sind jeweils in zehn Farben erhältlich.

Seit Jahren ist Schneider im Herzen von Europa zuhause. Als zuverlässige Marke mit Premium-Design zu erschwinglichen Preisen sind die Geräte seit langem vor allem auch in Frankreich beliebt. Mit einem Markenbekanntsheitsgrad von 83 Prozent liegt Schneider bei unseren französischen Nachbarn auf Platz 3 im Ranking einer Telefonstudie, die im Jahr 2015 durchgeführt wurde. Dabei wurde nicht nur ermittelt, dass Schneider eine besonders zuverlässige Marke ist, sondern das die Produkte hoch funktionell sind, über ein gutes Preis-Leistungsverhältnis verfügen und sowohl optisch als auch technisch stets am Puls der Zeit liegen.

Retro ist angesagt: Die Stand-alone-Kühler der Schneider Serien SL 250 (apfelgrün) und SL 210 (hellblau) passen durch das gleichartige Retro-Design perfekt zu den Geschirrspülermaschinen (rot), Wasserkochern (silber) sowie Toastern (rot) und verleihen der Küche ein ganz besonderes Ambiente. Auch Mikrowellen von Schneider sind in unterschiedlichen Farbvarianten erhältlich

zur Startseite >

Kommentieren

Please enter your comment!
Please enter your name here